Sieger sein

Sieger sein
(Ab 6 Jahren / 119 Minuten)

Der erste Film im FerienKino mit der Stadt Lauterbach ist am 19.07.2024, um 10:00 Uhr zu sehen:

SIEGER SEIN

Die elfjährige Mona (Dileyla Agirman) ist mit ihrer kurdischen Familie aus Syrien geflüchtet und kommt auf eine Schule im Berliner Wedding. Mona kann kein Wort Deutsch, aber Fußball. Der engagierte Lehrer Herr Chepovsky (Andreas Döhler), kurz Herr Che, erkennt ihr außergewöhnliches Talent und nimmt sie in das Mädchenteam auf. Mona ist eine Kämpferin, merkt aber bald, nur wenn sie und die anderen Mädchen zusammenspielen, können sie auch Sieger sein.

Der Eintritt für Groß und Klein beträgt 5€/Person.

Reservierungen bitte unter der kostenfreien KinoHotline 0800 080 1010 (tägl. von 9:00 bis 18:00 Uhr)
oder per Email an post@lichtspielhaus-lauterbach.de (Email bitte bis zum 18.07. - bei googlemail kann ich nicht antworten!)

Kinowoche vom 18. Juli bis 24. Juli
Fr. 19.07.
10 Uhr



TRISTAN UND ISOLDE Live aus Bayreuth

TRISTAN UND ISOLDE Live aus Bayreuth
(Ohne Altersbeschränkung / 410 Minuten)

Am Donnerstag, den 25.07.2024, um 16:00 Uhr beginnt die Liveübertragung von TRISTAN UND ISOLDE aus Bayreuth. Diesmal ist die Übertragung zeitgleich mit der Vorstellung in Bayreuth und auch die Pausen haben die gleiche Länge. Einlass ist ab 15:30 Uhr. Für Verpflegung wird gesorgt. Um besser planen zu können, wird um Reservierung gebeten. Der Eintritt beträgt 25€/erm. 20€.

Einst war die irische Königstochter Isolde mit Morold verlobt gewesen, den Tristan erschlagen hatte, als Morold nach Cornwall kam, um bei König Marke Tribut zu holen. Tristan, Markes Neffe und treuester Gefolgsmann, hatte statt des Tributs das abgeschlagene Haupt Morolds nach Irland zurückgesandt, war jedoch im Kampf auch von Morold, dessen Waffen Isolde vergiftet hatte, verwundet worden. Nur Isolde konnte daher seine Wunde heilen, weshalb Tristan, um unerkannt zu bleiben, unter dem Namen des Spielmanns „Tantris“ mit einem Boot nach Irland fuhr. Isolde pflegte den Verletzten gesund, entdeckte aber an seinem Schwert eine Scharte, die genau einem Splitter entsprach, den sie in Morolds Haupt gefunden hatte. Nun wusste sie, den Mörder des Verlobten vor sich zu sehen, und trat mit dem Schwert vor ihn hin, um Rache zu nehmen. Vor Tristans Blick jedoch wandelte sich ihr Hass in Liebe. Sie ließ das Schwert sinken und ermöglichte ihm unerkannt als Tantris die Heimreise. Kurze Zeit später erschien er jedoch als Tristan wieder in Irland, um Isolde als Braut für König Marke heimzuholen. Nachdem die Versöhnung zwischen den beiden Ländern besiegelt worden war, trat Isolde mit Tristan die Heimfahrt auf seinem Schiff an, um in Cornwall König Markes Gemahlin zu werden. Hier setzt die Handlung der Oper ein.

Die musikalische Leitung hat Semyon Bychkov – Regie: Thorleifur Örn Arnarsson

Reservierungen bitte über die kostenfreie KinoHotline 0800 080 1010 (tägl. Von 9:00 bis 18:00 Uhr) oder per Email an post@lichtspielhaus-lauterbach.de (Email bitte bis zum 24.7.).

 

Kinowoche vom 25. Juli bis 31. Juli
Do. 25.07.
16 Uhr



Der kleine Nick erzählt vom Glück

Der kleine Nick erzählt vom Glück
(Ohne Altersbeschränkung / 82 Minuten)

Der zweite Film im FerienKino am Freitag, den 26.07.2024, um 10:00 Uhr im Lichtspielhaus:

DER KLEINE NICK ERZÄHLT VOM GLÜCK

Ein Café im Paris der 50er Jahre: irgendwo zwischen Montmartre und Saint-Germain-des-Prés beugen sich der Zeichner Jean-Jacques Sempé und der Comicautor René Goscinny über ein weißes Blatt Papier und erwecken einen schelmischen, liebenswerten Jungen zum Leben: Der kleine Nick geht zur Schule, findet Freunde, entdeckt Mädchen, fährt in die Ferien – sprich, er lebt eine fröhliche und glückliche Kindheit. Während dieser kurzen, unterhaltsamen Abenteuer stiehlt sich der neugierige kleine Junge immer wieder in die Studios seiner Schöpfer. Bei Goscinny sitzt die kleine Figur mal auf der Tastatur der Schreibmaschine oder an der Schulter und fragt unbeschwert nach dessen Leben, bei Sempé spricht der kleine Nick von der entstehenden Zeichnung aus mit seinem Erfinder. Sempé und Goscinny erzählen ihm die berührende Geschichte ihrer Freundschaft und der eigenen Kindheit voller Hoffnungen und Träume ...

Der Eintritt für Groß und Klein beträgt 5€/Person.

Reservierungen bitte unter der kostenfreien KinoHotline 0800 080 1010 (tägl. von 9:00 bis 18:00 Uhr)
oder per Email an post@lichtspielhaus-lauterbach.de (Email bitte bis zum 18.07. - bei googlemail kann ich nicht antworten!)

Ab Freitag, den 26. Juli