Vorschau:

Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers

Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
(Ab 12 Jahren / 142 Minuten)

Mit Star Wars 9 kommt die dritte Trilogie nach „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ und „Star Wars: Die letzten Jedi“ zu ihrem langersehnten Abschluss. Die Regie wird dabei wie im siebten Teil wieder von J.J. Abrams übernommen. Wie geht es weiter mit Rey, Kylo Ren und Leia Organa?



Die Känguru-Chroniken - Zur Webseite

Die Känguru-Chroniken
(Ohne Altersbeschränkung / 90 Minuten)

Marc-Uwe, ein unterambitionierter Kleinkünstler mit Migräne-Hintergrund, lebt mit einem Känguru zusammen. Doch die ganz normale Kreuzberger WG ist in Gefahr: Ein rechtspopulistischer Immobilienhai bedroht mit einem gigantischen Bauprojekt die Idylle des Kiezes. Das findet das Känguru gar nicht gut. Ach ja! Es ist nämlich Kommunist – das hatte ich vergessen zu erzählen. Jedenfalls entwickelt es einen genialen Plan. Und dann noch einen, weil Marc-Uwe den ersten nicht verstanden hat. Und noch einen dritten, weil der zweite nicht funktioniert hat. Schließlich gipfelt das Ganze in einem großen Anti-Terror-Anschlag und … äh… weiß auch nicht mehr so genau. Jedenfalls ist der Film ziemlich witzig.



1917

1917
(Ab 12 Jahren / 119 Minuten)

1917 ist ein überwältigendes Kinoerlebnis, das es so noch nicht gegeben hat. Ausnahmeregisseur und Oscar®-Preisträger Sam Mendes (Beste Regie für das fünffach Oscar®-gekrönte Meisterwerk American Beauty sowie Regisseur der letzten beiden James-Bond-Abenteuer Skyfall und Spectre) inszeniert in seinem neusten Film 1917 in einer One-Shot Aufnahme die höchst riskante Mission zweier Soldaten in Echtzeit. Es gibt keinen Schnitt, keinen Raum für Fehler – das Ergebnis ist an Eindringlichkeit kaum zu übertreffen.

So lässt Mendes das Publikum an einem nervenaufreibenden Drama teilhaben und beleuchtet den Ersten Weltkrieg aus einem modernen Blickwinkel. Die zermürbenden Kriegsjahre verdichtet er auf einen einzigen Tag, der über Leben und Tod von 1.600 Menschen entscheidet.

Auf dem Höhepunkt des Ersten Weltkrieges sollen die beiden britischen Soldaten Schofield (George Mackay, Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück) und Blake (Dean-Charles Chapman, Game of Thrones) eine nahezu unmögliche Mission erfüllen. In einem unbarmherzigen Wettlauf gegen die Zeit müssen sie sich tief in Feindesgebiet wagen und eine Nachricht überbringen, die verhindern soll, dass Hunderte ihrer Kameraden in eine tödliche Falle geraten. Auch das Leben von Blakes Bruder hängt vom Gelingen dieser Mission ab.

Das Drehbuch hat Mendes zusammen mit Krysty Wilson-Cairns (Penny Dreadful) geschrieben. Produziert wurde der Film von Mendes und Pippa Harris (Zeiten des Aufruhrs, Away We Go – Auf nach Irgendwo) unter dem Dach ihrer Firma Neal Street Productions, zusammen mit Jayne-Ann Tenggren, Callum McDougall und Brian Oliver. 

Wie bereits in James Bond 007: Skyfall sorgt der legendäre Kameramann und Oscar®-Preisträger Roger Deakins in 1917 erneut für atemraubende Bilder und nimmt die Kinozuschauer mit in die Kommandozentralen, Schlachtfelder und Schützengräben. 
 



Thomas & seine Freunde - Große Welt! Große Abenteuer

Thomas & seine Freunde - Große Welt! Große Abenteuer
(Ohne Altersbeschränkung / 85 Minuten)

Ace, ein frecher kleiner Rennwagen, taucht unversehens in Sodor auf und überredet Lok Thomas zu einer ehrgeizigen Reise: Thomas könnte die erste Dampflok werden, die die ganze Welt bereist! Begeistert macht sich Thomas kurzerhand auf den Weg. Seine Reise führt ihn durch Wüsten, Dschungel und über gefährliche Berge, er fährt durch fünf Kontinente und vorbei an ihm bislang unbekannten Sehenswürdigkeiten. Auf seiner Fahrt zu neuen Orten und Kulturen freundet sich Thomas mit Nia an, einer wagemutigen und lustigen afrikanischen Lok aus Kenia. Während Thomas auf seiner Reise rund um den Globus versucht, mit dem rasanten Rennwagen Ace mitzuhalten, lernt er viel Interessantes über die verschiedensten Orte auf der Welt. Nia weicht ihm dabei nicht von der Seite und versucht, Thomas die Bedeutung von wahrer Freundschaft zu zeigen.