Start ab 13. Juni:

Von Vätern und Müttern

Von Vätern und Müttern
(Ab 12 Jahren / 97 Minuten)

Eine wunderbar satirische dänische Komödie.

Paprika Steen (DAS FEST, IDIOTEN) schafft eine witzige und intelligente Karikatur der heutigen Elterngeneration und schildert amüsant Kämpfe zwischen Eltern, Lehrer:innen und Rektor:innen. Mit Nikolaj Lie Kaas (DÄNISCHE DELIKATESSEN, ADAMS ÄPFEL), Lisa Loven Kongsli (HÖHERE GEWALT, JUSTICE LEAGUE), Martin Greis-Rosenthal (DER RAUSCH), Amanda Collin (THE PROMISED LAND) u.v.m.

Nachdem ihre Tochter die Schule gewechselt hat, müssen Piv und Ulrik direkt an der berühmten jährlichen Klassenfahrt mit Kindern und Eltern teilnehmen, bei der sie um einen Platz in der Elterngruppe der neuen Klasse kämpfen. Sie werden konfrontiert mit einer festgefahrenen Machtstruktur und dominanten Eltern. Es gilt nun, alle Hürden zu überwinden, um in der Elterngemeinschaft anerkannt zu werden – aber was sind sie bereit, für ihr Kind zu tun?

Kinowoche vom 13. Juni bis 19. Juni
Do. 13.06.
Fr. 14.06.
Sa. 15.06.
Mo. 17.06.
Di. 18.06.
20 Uhr
20 Uhr
21 Uhr
20 Uhr
20 Uhr


Gondola

Gondola
(Ab 6 Jahren / 83 Minuten)

Die erste Kinowoche des Juni-Programmes ist AUGENSCHEINLICH-SPRACHLOS!
Es werden Filme ohne Sprache gezeigt, die auch Menschen genießen können, die gehörlos sind oder Probleme mit der deutschen Sprache haben...und natürlich alle anderen Filmbegeisterten... 

Zum Film:
Eine alte Seilbahn verbindet ein Dorf in den Bergen Georgiens mit einer kleinen Stadt im Tal. Als der alte Schaffner stirbt, kehrt seine Tochter Iva (Mathilde Irrmann) zurück und tritt seine Nachfolge an. Sie lernt Nino (Nino Soselia) kennen, die schon länger dort arbeitet und ihr die Tricks des Seilbahnfahrens verrät. Tagein tagaus, wenn Ivas Gondel hochfährt, fährt Ninos Gondel runter und anschließend umgekehrt. Alle halbe Stunde sehen sich die beiden auf halber Strecke. Aus kollegialen Grüßen wird allmählich Necken. Und aus Necken wird Flirten. Iva und Nino verwandeln ihre Gondeln in verrückte Flugobjekte, um sich gegenseitig zu beeindrucken. Zum Ärger ihres verbitterten und eifersüchtigen Chefs. In der Nacht, als Iva und Nino in der Gondel ein romantisches Date haben, will er dem Treiben der Beiden zu jedem Preis ein Ende bereiten. Aber er hat die Rechnung ohne die beiden Liebenden gemacht – und so kommt alles anders als erwartet…

Veit Helmers Film GONDOLA ist eine Liebeserklärung an das Kino. Er verzichtet gänzlich auf Dialoge und erzählt die Geschichte der zwei Gondelfahrerinnen durch die subtile Körpersprache der hervorragenden Hauptdarstellerinnen (Nino Soselia & Mathilde Irrmann), die sorgfältig komponierten Bilder (Kamera: Goga Devdariani) und das eindrucksvolle Sounddesign (Musik: Malcolm Arison & Sóley Stefánsdóttir). Entstanden ist ein poetischer Film über Sehnsucht, Liebe und Gemeinschaft, der die Zuschauer*innen auf eine Reise in ein fernes Universum nimmt.

Kinowoche vom 13. Juni bis 19. Juni
So. 16.06.
20 Uhr


Sound of Heimat - Deutschland singt

Sound of Heimat - Deutschland singt
(Ohne Altersbeschränkung / 93 Minuten)

 

Zum Tag der Musik im Lauterbacher Lichtspielhaus "Sound of Heimat" 

Mittwoch, 19. Juni 2024 um 20 Uhr

Die Jazz hat’s unter der Leitung von Sabine Dietrich laden vor dem Film zum gemeinsamen Singen ein. 

Sounds of Lauterbach – so können sie klingen. 

Singen, summen Sie mit uns und genießen den Sound, der gemeinsam entsteht.

Zum Film:
Wie klingt Deutschland? Gibt es deutsche Heimatmusik abseits des Musikantenstadls? Auf der Suche nach dem Sound unserer Heimat begibt sich der neuseeländische Musiker Hayden Chisholm auf eine Reise quer durch Deutschland und entdeckt dabei Erstaunliches: eine musikalische Vielfalt, die weit mehr ist als Schunkelschlager und die viel über unsere Identität und Wurzeln verrät. SOUND OF HEIMAT ist ein musikalisches Roadmovie, das aus einer modernen Perspektive auf die traditionelle deutsche Musik blickt und zeigt, in welcher Schönheit und mit welchem Engagement hierzulande musiziert und gesungen wird.

Reservierung unter der kostenfreien KinoHotline 0800 080 1010 (tägl. von 9:00 bis 18:00 Uhr)
oder per Email an post@lichtspielhaus-lauterbach.de (Email bitte bis zum 18.06.)

Kinowoche vom 13. Juni bis 19. Juni
Mi. 19.06.
20 Uhr


[1][2][3][4][5][6]

Weiter ->