Start ab 28. Juni:

Zwei im falschen Film - Zur Webseite

Zwei im falschen Film
(Ab 12 Jahren / 107 Minuten)

Hans nennt seine Freundin „Heinz“ – das sagt eigentlich schon alles über ihre Beziehung.

Sie sind ein ganz normales Paar, dessen Liebe in die Jahre gekommen ist. Genaugenommen ins Achte.

Hans arbeitet im Copyshop und Heinz, eigentlich Schauspielerin, ist zur Synchronstimme einer Zeichentrickampel verkommen. Die Abende verbringen sie in trauter Zweisamkeit Chips essend und Video spielend in Jogginghose auf dem Sofa.

Kurz gesagt: Ihrer Beziehung ist das gewisse Etwas abhandengekommen. Das fällt ihnen allerdings erst auf, als sie an ihrem Jahrestag ins Kino gehen, ein Liebesfilm steht auf dem Programm. Nur die romantische Stimmung von der Leinwand will nicht so recht auf die beiden überspringen. Als Hans dem Ex-Freund von Heinz auch noch bereitwillig ihre Nummer gibt, statt eine Eifersuchtsszene zu machen, schrillen bei Heinz alle Alarmglocken: Das kann keine echte Liebe sein!

Pragmatisch wie die beiden sind, erstellen sie eine Liste mit all den „Sachen“, die zu einer filmreifen Liebe gehören: Romantik, Sehnsucht, Leidenschaft, Eifersucht und Drama – die großen Gefühle eben. Hochmotiviert beginnen Hans und Heinz, diese Liste abzuarbeiten und stellen fest: Im wahren Leben ist nichts wie im Film!

Kinowoche vom 28. Juni bis 04. Juli
Do. 28.06.
Fr. 29.06.
Sa. 30.06.
Mo. 02.07.
Mi. 04.07.
20 Uhr
20 Uhr
21 Uhr
20 Uhr
20 Uhr


Die kleine Hexe - Zur Webseite

Die kleine Hexe
(Ohne Altersbeschränkung / 103 Minuten)

Mit Die kleine Hexe startet am 29.06.18 um 10:00 Uhr unser FERIENKINO im Rahmen der Ferienspiele der Stadt Lauterbach.

Der Eintritt beträgt für Groß und Klein je 4,00€

Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) hat ein großes Problem: Sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das wichtigste aller Hexenfeste – und fliegt auf! Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle Zaubersprüche aus dem großen magischen Buch auswendig lernen und allen zeigen, dass sie eine gute Hexe ist. Doch Fleiß und Ehrgeiz sind nicht wirklich ihre Stärken und obendrein versucht die böse Hexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie es schafft. Zusammen mit ihrem sprechenden Raben Abraxas (Axel Prahl) macht sich die kleine Hexe deshalb auf, um die wahre Bedeutung einer guten Hexe herauszufinden. Und stellt damit die gesamte Hexenwelt auf die Probe…

 

Kinowoche vom 28. Juni bis 04. Juli
Fr. 29.06.
10 Uhr


Liliane Susewind - Ein tierisches Abenteuer - Zur Webseite

Liliane Susewind - Ein tierisches Abenteuer
(Ohne Altersbeschränkung / 102 Minuten)

Die elfjährige Liliane Susewind (MALU LEICHER), genannt Lilli, hat eine außergewöhnliche Fähigkeit: Sie kann mit Tieren sprechen! Diese besondere Gabe hat Lilli bis jetzt allerdings immer nur in Schwierigkeiten gebracht. Als ein Stadtfest wegen ihrer Fähigkeiten komplett im Chaos versinkt, muss sie mit ihren Eltern Regina (PERI BAUMEISTER) und Ferdinand (TOM BECK) und ihrem Hund Bonsai (gesprochen von BÜRGER LARS DIETRICH) umziehen. In der neuen Stadt schwört Lilli, ihr Geheimnis für sich zu behalten. Doch dann macht ein gemeiner Tierdieb den städtischen Zoo, in dem Zoodirektorin „Oberst Essig“ (MERET BECKER) mit dem gutmütigen Tierpfleger Toni (CHRISTOPH MARIA HERBST) arbeitet, unsicher – und Tonis berechnende Freundin, die aufgetakelte Vanessa (AYLIN TEZEL), spielt ein falsches Spiel. Nur Lilli kann – unterstützt vom Nachbarsjungen Jess (AARON KISSIOV) – helfen, Babyelefant Ronni und die anderen Tiere zu retten. Das Abenteuer kann beginnen!

Kinowoche vom 28. Juni bis 04. Juli
Fr. 29.06.
Sa. 30.06.
So. 01.07.
17 Uhr
17 Uhr
17 Uhr


3 Tage in Quiberon - Zur Webseite

3 Tage in Quiberon
(Ohne Altersbeschränkung / 116 Minuten)

1981 verbringt der Weltstar Romy Schneider (Marie Bäumer) drei Tage mit ihrer besten Freundin Hilde (Birgit Minichmayr) in dem kleinen bretonischen Kurort Quiberon, um sich dort vor ihrem nächsten Filmprojekt ein wenig Ruhe zu gönnen. Trotz ihrer negativen Erfahrungen mit der deutschen Presse willigt die Schauspielerin in ein Interview mit dem STERN-Reporter Michael Jürgs (Robert Gwisdek) ein, zu dem der von Romy Schneider geschätzte Fotograf Robert Lebeck (Charly Hübner) die dazugehörige Fotostrecke liefert.

Aus dem geplanten Termin entwickelt sich ein drei Tage andauerndes Katz- und Mausspiel zwischen dem Journalisten und der Ausnahmekünstlerin, das auch Robert Lebeck und Romys Freundin Hilde an ihre Grenzen bringt…

Kinowoche vom 28. Juni bis 04. Juli
So. 01.07.
Di. 03.07.
20 Uhr
20 Uhr


<- Zurück

[1][2][3]

Vorschau ->