Start ab 15. Oktober:

Love Sarah - Liebe ist die wichtigste Zutat - Zur Webseite

Love Sarah - Liebe ist die wichtigste Zutat
(Ohne Altersbeschränkung / 102 Minuten)

Es war immer Sarahs Herzenswunsch gewesen, eine eigene Bäckerei im Londoner Stadtteil Notting Hill zu eröffnen. Als sie überraschend stirbt, ist ihre 19-jährige Tochter Clarissa fest entschlossen, den Traum ihrer Mutter wahr werden zu lassen. Mit Charme und Überredungskunst holt sie erst Sarahs beste Freundin und schließlich auch ihre exzentrische Großmutter Mimi mit ins Boot. Geeint durch die gemeinsame Trauer stürzen sich die drei Frauen in die abenteuerliche Welt der Konfiserie. Zwischen Cremetörtchen, Himbeer-Eclairs und Schokoladenküchlein wachsen Stück für Stück neue Liebe und Hoffnung.

Mit Humor, Herz und einem bezaubernden Ensemble inszeniert die deutsche Regisseurin Eliza Schroeder in ihrer englischen Wahlheimat eine romantische Tragikomödie, die ihre Zuschauer gleichzeitig berührt und ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Zahlreiche der unwiderstehlichen kulinarischen Köstlichkeiten wurden eigens für den Film von Spitzenkoch Yotam Ottolenghi kreiert.

                 

Kinowoche vom 15. Oktober bis 21. Oktober
Do. 15.10.
Fr. 16.10.
Sa. 17.10.
Mo. 19.10.
Di. 20.10.
20 Uhr
20 Uhr
21 Uhr
20 Uhr
20 Uhr


La Vérité - Leben und lügen lassen - Zur Webseite

La Vérité - Leben und lügen lassen
(Ohne Altersbeschränkung / 107 Minuten)

Der französische Filmstar Fabienne (Catherine Deneuve) stellt sich in ihrer Autobiographie als fürsorgliche, liebevolle Mutter dar, die sie in den Augen ihre Tochter Lumir (Juliette Binoche) allerdings nie war. Anlässlich der Buchveröffentlichung lässt es sich Lumir nicht nehmen, mitsamt Ehemann und Kind, aus New York nach Paris anzureisen. Alte und neue Konflikte bleiben da nicht aus. Als Fabiennes Assistent seinen Job kündigt, tritt Lumir ungewollt an seine Stelle  – und kommt ihrer Mutter dabei so nahe wie schon lange nicht mehr….

Der japanische Regisseur Hirokazu Kore-eda gewann 2018 die Goldene Palme für sein Familiendrama „Shoplifters“ und zählt zu den gefragtesten Arthouse-Filmemachern der Gegenwart.

Kinowoche vom 15. Oktober bis 21. Oktober
So. 18.10.
20 Uhr


<- Zurück

[1][2][3][4]

Weiter ->