Start ab 09. Juli:

Die Känguru-Chroniken Reloaded - Zur Webseite

Die Känguru-Chroniken Reloaded
(Ohne Altersbeschränkung / 90 Minuten)

Marc-Uwe, ein unterambitionierter Kleinkünstler mit Migräne-Hintergrund, lebt mit einem Känguru zusammen. Doch die ganz normale Kreuzberger WG ist in Gefahr: Ein rechtspopulistischer Immobilienhai bedroht mit einem gigantischen Bauprojekt die Idylle des Kiezes. Das findet das Känguru gar nicht gut. Ach ja! Es ist nämlich Kommunist – das hatte ich vergessen zu erzählen. Jedenfalls entwickelt es einen genialen Plan. Und dann noch einen, weil Marc-Uwe den ersten nicht verstanden hat. Und noch einen dritten, weil der zweite nicht funktioniert hat. Schließlich gipfelt das Ganze in einem großen Anti-Terror-Anschlag und … äh… weiß auch nicht mehr so genau. Jedenfalls ist der Film ziemlich witzig.

Kinowoche vom 09. Juli bis 15. Juli
Do. 09.07.
Fr. 10.07.
Sa. 11.07.
Mo. 13.07.
Di. 14.07.
Mi. 15.07.
20 Uhr
20 Uhr
21 Uhr
20 Uhr
20 Uhr
20 Uhr


Ernest & Celestine

Ernest & Celestine
(Ab 6 Jahren / 80 Minuten)

Das diesjährige FerienKino -im Rahmen der Lauterbacher Ferienspiele- startet mit "Ernest & Celestine".
Der Eintritt beträgt 4€ für Groß und Klein.

Um Reservierung bis Donnerstag, 09.07.2020, wird gebeten…
…unter unserer kostenfreien KinoHotline 0800 080 1010 oder per Email an post@lichtspielhaus-lauterbach.de

Die junge Maus Celestine lebt verborgen in einer unterirdischen Stadt, die von allen möglichen Nagetieren bewohnt wird. Die Erzieherin des Waisenhauses, in dem sie aufwächst, erzählt jede Nacht schreckliche Geschichten über die Bären, die in der weitestgehend unbekannten Welt über der Stadt leben. Obwohl sie das Zeichnen liebt, muss sie bald damit beginnen, Zahnheilkunde zu studieren, den Beruf den alle Mäuse eines Tages ausüben. Als Vorbereitung wird ihr die Aufgabe gestellt, an der Oberfläche die ausgefallenen Zähne junger Bären zu sammeln. Als sie bei einem ihrer Raubzüge von einer wütenden Bären-Familie auf frischer Tat ertappt wird, kann sie sich gerade noch in einen alten Abfalleimer retten, in dem sie vor lauter Furcht die ganze Nacht verbringt. Als sie am nächsten Morgen von einem hungrigen Bären namens Ernest gefunden wird, kann sie ihn gerade noch davon abhalten, sie auf der Stelle zu fressen. Aus dem zufälligen Aufeinandertreffen entwickelt sich eine innige Freundschaft, die jedoch nicht bei allen auf Akzeptanz stößt. 

Kinowoche vom 09. Juli bis 15. Juli
Fr. 10.07.
10 Uhr


Auerhaus

Auerhaus
(Ab 12 Jahren / 104 Minuten)

Sechs Freunde und ein Versprechen: Ihr Leben soll nicht in Ordnern mit der Aufschrift Birth – School – Work – Death abgeheftet werden. Deshalb ziehen sie gemeinsam ins Auerhaus. Eine Schüler-WG auf dem Dorf – unerhört. Aber sie wollen nicht nur ihr Leben retten, sondern vor allem das ihres besten Freundes Frieder. Denn der ist sich nicht so sicher, warum er überhaupt leben soll.

Kinowoche vom 09. Juli bis 15. Juli
So. 12.07.
20 Uhr


<- Zurück

[1][2][3][4][5]

Weiter ->